Music & Memory

Bundesweit erste Umsetzung im Ferdinand-Heye-Haus

Kategorie: 
Aktuelles
Datum: 
04.11.2016
Teilen: 

Liebe Freundinnen und Freude des KZDs,

das Musikprojekt "Muscic & Memory" stammt aus den USA. Die Niederländerin Manon Bruinsma (Musiktherapeutin) hat die Mitarbeiter des Ferdinand-Heye-Hauses zwecks Projektumsetzung geschult. Das Ferdinand-Heye-Haus ist bundesweit das erste Altenpflegeheim, welches an dem Musikprojekt teilnimmt. Weltweit gibt es bereits eine große Community. Was ist eigentlich Music & Memory? Das Projekt ermöglicht pflegebedürftigen und/oder hilfebedürftigen Menschen anhand von Kopfhörern ihre Lieblingsmusik zu hören. Projektmitarbeiter ermitteln anhand von Biografiearbeit oder allgemeiner zeitgenössischer Recherche Lieblingsmusikstücke, die dann ungefähr 20 Minuten mehrfach die Woche für die Bewohner zu hören sind. Dieser musiktherapeutische Ansatz erleichtert häufig den Zugang zu MmD und kann herausforderndes Verhalten mindern.
Manon Bruinsma hat 5 I-Pod-Shuffle und eine I-Tunes Karte dem FHH gestiftet. Vielen Dank dafür! Der Einsatz ist bei uns im Haus garantiert.

"Es schwinden jedes Kummers Falten, solang des Liedes Zauber walten."

Johann Christoph Friedrich von Schiller

Gefördert durch die Ferdinand-Heye-Stiftung