Hochbeete für Menschen mit Demenz

Biografiearbeit mal anders

Kategorie: 
Aktuelles
Datum: 
13.07.2018
Teilen: 

Liebe Freundinnen und Freunde des KZD,

heute berichten wir über das neue Hochbeet der Pauline-Heye-Tagespflege. Die Gäste der Tagespflege sind überwiegend dement und besuchen die Tagespflege häufig mehrmals die Woche. Blumen und Pflanzen spielen in der Arbeit mit Menschen mit Demenz eine große Rolle. Man erinnert sich an den Garten zu hause, an die Düfte und das Gemüse, was man geerntet hat. Und nun gibt es die Möglichkeit, das neue Hochbeet im Garten zu bepflanzen und zu bewässern. Regelmäßig und gerne auch gemeinsam. Eine schöne Idee, die sinnstiftend ist und einfach Spaß macht.

„Als erstes hat Gott der Allmächtige einen Garten angelegt.“
Sir Francis Bacon

 

Pauline-Heye-Tagespflege

Artikel zum Thema „Wie Gerüche bei Demenz helfen“

Buchtipp „Garten und Demenz“

Gefördert durch die Ferdinand-Heye-Stiftung