„Auf dem Weg zu einer demenzfreundlichen Kirchengemeinde…“

Fachtag in Essen

Kategorie: 
Fachvorträge: kurz und bündig
Datum: 
28.03.2017
Teilen: 

Liebe Freundinnen und Freunde des KZD,

das Team vom KZD war auf einem informativen Fachtag. Der Fachtag „ Auf dem Weg zu einer demenzfreundlichen Gemeinde“ hat viele neue Impulse gesetzt. Zum einen wurde die wirklich sehenswerte Ausstellung  „Vom Reichtum unserer Kontakt- und Kommunikationsmöglichkeiten“ eröffnet. Pfarrer Eberhard Warns erkrankte an einer Demenz und malte in dieser Zeit beindruckende Bilder. Seine Frau begleitete ihn intensiv und schrieb ein Buch darüber. „Ich will Freiheit beim Malen“ ist der Titel. Auf den ersten Blick eine sehr interessante und professionelle Publikation. Zum anderen wurden Workshops besucht. Besonders hervorzuheben sind die Ausführungen von  Kurator Dr. Tobias Burg des Museum Folkwang. Das Museum bietet Führungen für Menschen mit Demenz an. Die Beschreibung klingt vielversprechend. Es werden zwei bis drei Gemälde oder Skulpturen betrachtet. Eine Gruppenführung kostet 70,00€. Wir glauben, es lohnt sich. Zudem durften wir den Klängen einer „Veeh-Harfe“ lauschen. Diese werden in der Arbeit mit Menschen mit Demenz eingesetzt. Gemeinsames Musizieren leicht gemacht. Kurzum, wir haben viele schöne Eindrücke gewonnen und wollen diese in unsere Arbeit miteinfließen lassen.

Eberhard Warns: „Ich will Freiheit beim Malen“
978-3936912876, erschienen im September 2018

„Ziel der Kunst ist, einfach eine Stimmung zu erzeugen.“ Oscar Wilde

 

Hier Informationen zur "Veeh-Harfe"

 

 

 

Gefördert durch die Ferdinand-Heye-Stiftung